Not So Unique After All

Unsere Geschichten sind letztendlich gar nicht so einzigartig.

Um das Jahr 2003 herum haben wir in meiner alten Gruppe in Philadelphia ein Orientierungsmeeting für Newcomer entwickelt. Wir haben verschiedene Intergroups weltweit angeschrieben und gefragt, ob sie Orientierungsmeeting für Newcomer anbieten. Viele antworteten und teilten ihre Ansätze mit, aus denen wir Ideen kombinierten, um ein Meeting zu gestalten, das für uns am besten funktionierte. Unser Ziel war es, Newcomern ein möglichst herzliches Willkommen zu bieten und mögliche Bedenken zu verringern. Schließlich erklärten wir ihnen, basierend auf unseren eigenen Erfahrungen, dass das Schwierigste, was sie jemals getan haben könnten, darin bestand, aus ihrem Auto auszusteigen, über den Parkplatz zu gehen und die Tür zu öffnen, um um Hilfe zu bitten.

Hier ist unsere Orientierung, wie sie sich im Laufe der Jahrzehnte entwickelt hat. Fühle dich frei, sie zu nutzen, und viel Glück damit!

Orientierungsmeeting

Vorgeschlagene Gesprächspunkte:

Anders als ein Newcomermeeting ist dies ein ungezwungener Dialog Ansatz, der Newcomern die Möglichkeit gibt, Fragen zu stellen und herauszufinden, worum es in unserem Meeting und dem Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm geht.

  1. Begrüße sie und stelle klar, dass die Person hier für ihre persönliche Genesung ist.
  2. Erkläre, dass dies ein informelles Meeting ist und sich von einem regulären Meeting unterscheidet. Sie können alles fragen, was sie wollen.
  3. Wie haben sie von uns erfahren?
  4. Lese “Die Präambel der Anonymen Sexaholiker” und “Was ist ein Sexsüchtiger und was bedeutet sexuelle Nüchternheit?”
  5. Lasse den Newcomer wissen, wie wir Trockenheit definieren:
    1. AS ist keine Gemeinschaft, die für alle ist.
    2. Es gibt andere Zwölf-Schritte-Gemeinschaften, in denen Mitglieder ihre eigene Trockenheit definieren können.
    3. Unsere “Trockenheits-Definition”:
      1. Kein Sex mit sich selbst,
      2. Kein Sex mit jemandem, mit dem man nicht verheiratet ist,
      3. Ehe ist als Ehe zwischen einem Mann und einer Frau definiert,
      4. Fortschreitender Sieg über die Lüsternheit.
  6. Die Sucht: Erkläre, dass wir alle unterschiedliche Handlungsweisen haben können, aber dass wir alle die Sucht nach Lüsternheit gemeinsam haben.
  7. [BENÖTIGT JEMAND FÜR DAS ZEITNEHMEN] Erzähle dem/der Newcomer/in kurz (3 Minuten) deine Geschichte:
    1. Das zeigt der Person, dass sie es mit einem echten Sexsüchtigen zu tun hat.
    2. Zeigt eine lebendige Demonstration von Offenheit, Ehrlichkeit, Machtlosigkeit und Bereitschaft, gesund zu werden.
    3. Bitte auch andere Mitglieder im Meeting, sich vorzustellen, ihre Trockenheitsdauer anzugeben und 3 Minuten ihre Geschichte zu erzählen.
  8. Bitte den/die Newcomer/in, 3 Minuten zu schildern, warum er/sie hier ist.
  9. Was haben sie getan, was sie gerne beenden würden? Frage sie: “Möchtest du das wirklich aufgeben oder nur teilweise?” Diese Sucht ist wie eine Fahrt in einem Aufzug, und sie können auf jeder Etage aussteigen, die sie möchten.
  10. Erkläre allgemein das Zwölf-Schritte-Programm der Genesung von AS – die Spiritualität des Programms und sei dir bewusst über die möglichen unterschiedlichen Standpunkte zum Thema Gott.
  11. Erkläre, was sie während der Meetings erwarten können:
    1. Wenn sie zum Meeting gehen, können sie teilen, wann immer sie sich dazu bereit fühlen. Es wird nicht erwartet, dass sie etwas sagen oder tun, außer sich vorzustellen.
    2. Wenn sie sich nicht sicher sind, ob sie ein Sexsüchtiger sind, können sie während des regulären Meetings nur ihren Vornamen nennen und sagen, dass sie neu sind.
    3. Wir haben zwar keine formelle Kleiderordnung, aber wir möchten nicht Auslöser für andere sein.
    4. Schlage vor, dass sie sechs Meetings besuchen, um zu entscheiden, ob sie sich hier zugehörig fühlen.
    5. Erkläre das Handheben und dass sie aufgerufen werden, um zu teilen.
    6. Erkläre die 7. Tradition.
    7. Erkläre den 24-Stunden-Chip.
  12. Biete an, Telefonnummern auszutauschen, und rufe sie am nächsten Tag oder in den nächsten Tagen an, um zu schauen, wie es ihnen geht..
  13. Gib ihnen: Fragen und Antworten für Newcomer, die AS-Broschüre und den örtlichen Meetingsplan.
  14. Erkläre kurz die Themen Sponsorschaft/Temporäre Sponsorschaft.
  15. Bringe sie einige Minuten vor Beginn des Meetings herein, damit sie die anderen Mitglieder kennenlernen können. Lade sie nach dem Meeting zur Gemeinschaft ein, falls du etwas geplant hast.

“Wir sind mit keiner bestimmten Religion verbunden, aber wir beten bei jedem Meeting. Nach einem Moment stiller Meditation für die Süchtigen, die sowohl in als auch außerhalb dieser Räume noch leiden, möchte ich _________ bitten, uns in ein 12-Schritte-Gebet seiner/ihrer Wahl zu führen.” [Alle stehen im Kreis.] “Kommt wieder! Es funktioniert, wenn du daran arbeitest – also arbeite daran, du bist es wert!”

Im Laufe der Jahre hat es uns große Freude bereitet, neue Mitglieder bei diesen Orientierungsmeetings zu beobachten, während wir ihnen diese Informationen mitteilen und unsere Geschichten erzählen. Oftmals haben Newcomer ausgedrückt, dass sie überrascht waren, dass ihre Geschichten gar nicht so einzigartig waren. Sie haben uns auch gesagt, dass sie dankbar waren, zu wissen, dass Hilfe verfügbar ist. Vor allem aber haben sie gesagt, dass es ihnen geholfen hat, sich zuhause zu fühlen.

Michael J., Texas, USA

Total Views: 56|Daily Views: 1

Share This Story, Choose Your Platform!